Politische Identität-Ethnizität-Geschlecht: Selbstverortungen politisch aktiver MigrantInnen (Repost)

Bücher und Lernen
Politische Identität-Ethnizität-Geschlecht: Selbstverortungen politisch aktiver MigrantInnen (Repost)

Cinur Ghaderi, "Politische Identität-Ethnizität-Geschlecht: Selbstverortungen politisch aktiver MigrantInnen"
German | 2014 | ISBN: 3658052961 | PDF | pages: 424 | 4.0 mb

​Cinur Ghaderi zeigt die Veränderungen von Identitäten und Wertvorstellungen von politisch aktiven MigrantInnen, die aus einer Konfliktregion kommen. Im Fokus stehen ihre Selbstverortungen und der Wandel ihrer politisierten Identität. Sie macht multiple Formen der Identifizierung sichtbar und zeigt eine enorme Heterogenität sowie deutliche Differenzierungen am Beispiel kurdischer Ethnizitätsimaginationen und Geschlechterentwürfen. Zugleich erlauben die Daten limitierte Verallgemeinerungen, aus denen sich vier divergierende Strategien der Selbstverortung generieren lassen. Diese Strategietypen zeigen: Die Neuorientierung der politischen Identität in der Migration führt zu differenten Verortungsstrategien, die die biographische Kontinuität und eine Neupositionierung im neuen sozialen Raum ermöglichen und die verbunden sind mit spezifischen Werthaltungen in Bezug auf Ethnizität und Geschlecht.​